NABU Gruppe Fellbach
HomeHome | Barrierefrei | Kontakt | Newsletter | Gästebuch | Suchen 
Suchen
 | 
E-Mail senden Aktuelle Seite drucken

ButtonProjekte.jpg

 

ButtonMitgliedWerden.jpg

NetConMedia Sponsor-Projekt

Krabbeltiersafari auf dem Streuobststückle

Die Kinder der NAJU-Krabbeltiersafari brachten an diesem Samstag, den 12. September 2015, viele interessierte Eltern auf die Reise mit. Fleißig sammelten sie auf den Weg zur Streuobstwiese Heuschrecken und andere Tierchen in die Becherlupen. Am Ziel angekommen, wurden sogleich Hornissen bestaunt, die ihr Nest in die große Höhle eines alten Kirschbaumes eingebaut hatten. Danach ging es zur Betrachtung der gefundenen Tierlein, die auch bald wieder freigelassen wurden. Mit zwei Stereomikroskopen konnten die Kinder dann einige Präparate bereits toter Hornissen und Schmetterlinge näher ins Auge fassen.

 

Biologe Michael Eick erklärte wichtige Merkmale der Kleintiere, zum Beispiel wie man die Spinnen von den Insekten unterscheiden kann. Werner Rathgeb und Streuobstpädagoge Martin Schröter begleiteten die Kinder bei ihren Erkundungen in die nahe Umgebung.

 

Die Streuobstwiese befindet sich auf dem Hundsbuckel am Hartwald bei Fellbach-Öffingen. Ein Gebiet, dass als Landschaftsschutzgebiet "Hartwald mit Umgebung" (202,6 ha) ausgewiesen sowie Bestandteil des Natura 2000 Vogelschutzgebietes "Unteres Remstal" (411,5 ha) ist. Die Feldhecken und Trockenmauern "Oberes  Hart" am Weg stehen als Biotop unter Schutz.

 

 

 


Bild 1: Wir beobachten das Hornissennest im Birnbaumstamm.
Bild 2: An den Stereo-Mikroskopen.
Bild 3: Raupe des Apfelwicklers.
Bild 4: Feine Strukturen auf einem Blütenblatt.
Bild 5: Hautflügler wurden Insekten mit solchen Flügeln genannt.
Bild 6: Biene mit Pollen-Höschen.
Bild 7: Facettenauge der Biene.

Zusätzliche Informationen anfordern... Zusätzliche Informationen anfordern...

Die Natur in den vier Jahreszeiten

mehr...

Sommer - Sonntag, 25.06. ab 5:00 Uhr

mehr... mehr...

Unsere Sponsoren

Raumausstattung Gingko

WARNUNG! Lehm- und Kalkwände können “süchtig” machen!

ButtonSpenden.jpg