NABU Gruppe Fellbach
HomeHome | Barrierefrei | Kontakt | Newsletter | Gästebuch | Suchen 
Suchen
 | 
E-Mail senden Aktuelle Seite drucken

ButtonProjekte.jpg

 

ButtonMitgliedWerden.jpg

NetConMedia Sponsor-Projekt

Ausflug zum Randecker Maar

Mit insgesamt 14 Teilnehmern waren wir am 12. Oktober 2014 zuerst mit S-Bahn und R-Bahn, dann mit dem Bus unterwegs auf die noch wolkenverhangene Alb. Nachdem der Omnibus zunächst und aus unerklärlichen Gründen in einen aussichtsreichen aber abgelegenen Rundkurs geraten war, klappte der zweite Versuch mit dem Ziel Naturschutzzentrum Schopfloch. Dort konnten wir einiges über Geologie, Flora und Fauna der Alb an anschaulichen Objekten lernen, wonach wir Richtung Schopflocher Moor aufbrachen. Warme Luft und zunehmender Sonneneinfluss bereiteten uns ab jetzt angenehmes Wandern bei guter Sicht bis hin zur Kurzärmeligkeit und Sonnenbrille.

Am Moor zierten Hexenbesen, von einer Pilzart ausgelöste zahlreiche dichte Kurztriebe einige Birken. Unweit fanden wir am Steg eine blau blühende Halbkugel, die Teufelsabbiss genannt wird. Weiter ging es zum Rand des Randecker Maar mit Einkehr bei der Ziegelhütte und Biokost a la Adagio sowie einem sonnigen Tisch im Freien.

Am Rand des Maar entlang trafen wir einige mächtig dicke Bäume, ungewöhnlich auch eine Mehlbeere und Feldahorn darunter. Relativ wenige ziehende Vögel schmälerten den landschaftlichen Eindruck kaum und wir genossen nach weiteren 2 Kilometern den Talblick von der Felskante Breitenstein. Der an einigen Stellen feucht-rutschige und permanente Abstieg hatte es allerdings in sich. Die Sessel-Lifte waren bereits geschlossen oder  - genau genommen - gar nicht vorhanden. Dennoch schafften wir es, ohne Sturz und Hektik die 390 (!) Meter ins Tal zu gelangen, begleitet von respektabler Zähigkeit und Humor. 

Ein Auszug unserer Entdeckungen: Turmfalke, Rotmilan, Sperber, Mäusebussard, Eichelhäher, Elster, Haubenmeise, Bachstelze, Feld-Ahorn, Berg-Ahorn, Gefleckter Aronstab, Vielblütige Weißwurz, Sumpf-Schwertlilie, Herbst-Zeitlose, Rohrkolben, Schlangen-Knöterich, Wiesen-Storchschnabel, Blutroter Storchschnabel, Pfaffenhütchen, Hauhechel, Johanniskraut, Weißdorn, Mädesüß, Gewöhnliche Schlehe, Mehlbeere, Elsbeere, Purpurrote Taubnessel, Thymian, Wiesen-Flockenblume, Gewöhnlicher Teufelsabbiß, Blaugrüne Mosaikjungfer.

 

Hier sind einige Bilder - alle von Werner Rathgeb - vom Ausflug:


Bild 1: 2014-10-12 Randecker Maar 01
Bild 2: 2014-10-12 Randecker Maar 02
Bild 3: 2014-10-12 Randecker Maar 03
Bild 4: 2014-10-12 Randecker Maar 04
Bild 5: 2014-10-12 Randecker Maar 05
Bild 6: 2014-10-12 Randecker Maar 06
Bild 7: 2014-10-12 Randecker Maar 07
Bild 8: 2014-10-12 Randecker Maar 08
Bild 9: 2014-10-12 Randecker Maar 09

Zusätzliche Informationen anfordern... Zusätzliche Informationen anfordern...

Die Natur in den vier Jahreszeiten

mehr...

Sommer - Sonntag, 25.06. ab 5:00 Uhr

mehr... mehr...

Unsere Sponsoren

Raumausstattung Gingko

WARNUNG! Lehm- und Kalkwände können “süchtig” machen!

ButtonSpenden.jpg