NABU Gruppe Fellbach
HomeHome | Barrierefrei | Kontakt | Newsletter | Gästebuch | Suchen 
Suchen
 | 
E-Mail senden Aktuelle Seite drucken

ButtonProjekte.jpg

 

ButtonMitgliedWerden.jpg

NetConMedia Sponsor-Projekt

SkepticalScience - Neue Links!

Eine sehr empfehlenswerte Seite ist Skeptical Science, die von John Cook 2007 ins Leben gerufen und von einem internationalen Team freiwilliger Helfer gepflegt wird. Auf dieser Seite werden die am häufigsten von Klimaleugnern verwendeten Argumente aufgelistet und es wird erklärt, - mit Links zu den wissenschaftlichen Studien - warum die Argumente falsch sind.

Der Inhalt der Seite ist überwiegend auf englisch, es gibt aber auch zahlreiche Übersetzungen ins Deutsche. Allerdings beschränken sich die meisten der Übersetzungen bisher auf die Kurzargumente. Da ich (Bärbel Winkler) bei den Übersetzungen ins Deutsche helfe, können Sie mir gerne über unser Kontakformular Anregungen zu den bereits vorhandenen Übersetzungen schicken! Gerne nehme ich auch Hilfsangebote für Übersetzungen entgegen und melde mich dann so schnell wie möglich bei Ihnen.

 

Folgende Blog-Artikel von Skeptical Science sind mittlerweile (Stand: 01. Mai 2017) ins Deutsche übersetzt worden:

 

Heartland: Was ist eure Erklärung?

 

Kurz und knapp - Kapitel 02 - Strahlungsgase

 

Kurz und knapp - Kapitel 01 - Uralte Sonnenstrahlen

 

Eine kurze Geschichte des durch Öl und Kohle angefachten Leugnens des Klimawandels
 

Ungewissheit gekonnt vermitteln
 

Klein aber oho
 

Aktuelle Daten zeigen: die Sonne kühlt sich ab und die Erde erwärmt sich

 

Mythen zerschlagen: Eine praktische Anleitung dem Leugnen wissenschaftlicher Erkenntnisse zu begegnen 

 

Was hat den Dinosauriern den Garaus gemacht? Eine Kriminalgeschichte... 

 

Telegraph liegt erneut falsch mit Aussagen zu Temperaturkorrekturen 

 

Neuer MOOC beleuchtet das Leugnen des menschengemachten Klimawandels 

 

Wie Robben wichtige Klimadaten liefern 

 

Skeptical Science Konsensstudie als bester ERL-Artikel 2013 ausgewählt 

 

Wo SkS-Material zum Einsatz kommt - Courseras Climate Literacy Kurs

 

Skeptical Science Studie bestätigt einen 97% Konsens zur menschengemachten globalen Erwärmung in der wissenschaftlichen Literatur

 

Die Geschichte der Klimawissenschaft

 

Am Ende des Winters geht ein großer Riss durch die Arktis

 

16 weitere Jahre globale Erwärmung - Update

 

16 weitere Jahre globaler Erwärmung -- NEU

Das folgende Video stellt den Zusammenhang zwischen natürlichen und menschengengemachten Faktoren und deren Einfluss auf den kurzfristigen Trend klar. Unter dem Rauschen liegt ein langfristiger menschengemachter Erwärmungstrend - der unverändert stark ist.

 

Die Y-Achse des Bösen -- NEU

Der Artikel stellt die Frage - ein Grund zu größerer und unmittelbarerer Besorgnis -, wo die obere Grenze für großflächige nachhaltige Landwirtschaft liegt, die für die zukünftige Ernährung von 10 Milliarden Menschen benötigt wird?

 

Der aktuelle Klimawandel aus Sicht der Inuit 

Dieser Bericht stammt von Caitlyn Baikie, einer 20 Jahre alten Inuit aus Nain im Norden Kanadas. Caitlyn studiert Geografie an der Memorial Universität in Neufundland und war an einem Projekt beteiligt, bei dem das Wissen der Stammesältesten und von Klimawissenschaftlern zusammengetragen wird. Der Artikel gibt außerdem einen kleinen Einblick in die bereits jetzt spürbaren Auswirkungen des Klimawandels im Norden Kanadas.

 

Verschwindendes Eis in der Arktis: treppab nach oben 

Der Artikel erklärt die kontinuierliche Abnahme der Ausdehnung des arktischen Meereises und wie Jahre mit mehr Eis als im Vorjahr von "Skeptikern" gleich als "Erholung" dargestellt werden.

TreppAufNachUnten

 

Wie sieht es denn nun aus, das zukünftige Klima? 

Ein Ausblick auf die kommenden Entwcklungen

 

Weshalb das arktische Meereis niemanden kalt lassen sollte 

Hintergrundinformationen über die Auswirkungen des verschwindenden Meereises in der Arktis und mit welchen Konsequenzen wir deshalb rechnen müssen. Um den 26. August 2012 herum - je nach Messmethode - wurde der bisherige Negativrekord der Ausdehnung des arktischen Meereises, aufgestellt im September 2007, unterboten. Und das, mehrerer Wochen vor dem Ende der Tauperiode!

 

Zwei Jahrhunderte Klimageschichte: Teil Eins - von Fourier bis Arrhenius, 1820-1930

SkS-Klimageschichte-01.jpg

 

Zwei Jahrhunderte Klimageschichte: Teil Zwei - von Hulburt bis Keeling, 1931-1965   -- NEU

SkS-Klimageschichte-02.jpg

 

Zwei Jahrhunderte Klimageschichte: Teil Drei - von Manabe bis heute, 1966-2012   -- NEU

SkS-Klimageschichte-03.jpg

 

 

 

Das komplette Bild (The Big Picture)

10 Indikatoren für den Klimawandel

10 Indikatoren für den menschlichen Fingerabdruck

Verursacht die Sonne die globale Erwärmung?

Wie Skeptiker des Klimawandels frühere Klimaveränderungen missverstehen

Können wir uns wenigstens darauf einigen, dass es keinen Konsens gibt?

Findet die globale Erwärmung noch statt?

Klimamodelle: von der Vergangenheit lernen anstatt sie zu wiederholen

Weshalb wir den Temperaturmessungen an der Erdoberfläche trauen können

Hat die globale Erwärmung 1998 aufgehört?

Was haben Wissenschaftler in den 70er Jahren vorhergesagt?

Warum wissen wir, dass uns keine Eiszeit bevorsteht?

Der merkwürdige Fall von Albert Gore, Unbequemen Wahrheiten und einem Mann in einer gepuderten Perücke

Die guten, die schlechten und die hässlichen Auswirkungen des Klimawandels

Wetter gegen Klima: Beobachte die Wellen und übersieh den Gezeitenwechsel

Wirbelstürme und Klimawandel: Mann oh Mann, ist diese Forschung noch unsicher! 

Mit Steinen nach dem Treibhauseffekt werfen

Auseinandersetzung auf dem Mars: Sollten Marsmännchen skeptisch gegenüber globaler Erwärmung sein? 

1934: das 47st wärmste Jahr der Aufzeichnungen

Der Anstieg des Meeresspiegels: eine erweiterte Betrachtung 

Städtische Wärmeinseln: ein echtes Problem oder ein Urlaubsziel für Skeptiker?  

CO2 aus menschlichen Aktivitäten: Mit Gerüchten über den Kohlenstoffkreislauf hausieren gehen

Versauerung der Ozeane: Der böse Zwilling der globalen Erwärmung 

Eine Erklärung für den Rückgang des arktischen Meereises 

Was passiert mit den Gletschern auf der ganzen Welt?  

Klimawandel: Wasserdampf höchstens ein nasses Argument 

Welche Auswirkungen hat die globale Erwärmung auf die Eisbären? 

Wissenschaftler können ja noch nicht einmal das Wetter richtig vorhersagen!

Vergleich zwischen vulkanischen und menschengemachten CO2-Emissionen 

Die Verbindung zwischen Extremwetterereignissen und der globalen Erwärmung 

CO2 ist nur ein Spurengas

 


Seit Februar 2010 gibt es Skeptical Science auch als iPhone-App, die kostenlos vom iTunes-Store heruntergeladen werden kann. Das kann sehr hilfreich sein, wenn man auf die Schnelle ein Argument bestätigen oder entkräften möchte (die App ist allerdings bisher nur auf englisch erhältlich).


Zusätzliche Informationen anfordern... Zusätzliche Informationen anfordern...

Die Natur in den vier Jahreszeiten

mehr...

Sommer - Sonntag, 25.06. ab 5:00 Uhr

mehr... mehr...

Unsere Sponsoren

Raumausstattung Gingko

WARNUNG! Lehm- und Kalkwände können “süchtig” machen!

ButtonSpenden.jpg